Geschichte Gärtnerei Knöbel

Gärtnerei Knöbel

Unsere Geschichte

 

Die Gärtnerei Knöbel wurde 1969 durch Hermann Knöbel gegründet und aufgebaut. Damals wurden überwiegend Gemüsepflanzen, aber auch schon Balkonpflanzen wie Geranien, Alpenveilchen und Chrysanthemen gezogen.

Nach diversen baulichen Veränderungen und Sortimentserweiterungen wurde der Betrieb im Jahre 1986 an die Eheleute Alfred Daub und Irene Daub-Knöbel übergeben. Seit der Übernahme haben die Eheleute Daub neun Gewächshäuser nach dem neuesten Stand der Technik errichtet. Im Februar 2010 zog die Floristik in die Gärtnerei. Dadurch entstand eine helle 500 m² große Verkaufsfläche mit großzügigem Kassenbereich, offenem Arbeitsplatz und Beratungsecke.

Seit 2016 wird der Familienbetrieb in 3. Generation von Gärtnermeister Sebastian Daub und seiner Ehefrau Margit Daub geführt.

Die Gewächshäuser erfüllen die neuesten Standards in Technik und Klimaschutz. Dazu trägt auch der Klimacomputer bei, mit dessen Hilfe die optimalen Wachstumsbedingungen unter Ausnutzung der Sonnenenergie geschaffen werden. Die Gärtnerei Knöbel ist einer der modernsten Gartenbaubetriebe in Südwestfalen. Die Kunden wissen dies zu schätzen, denn sie erhalten einwandfreie, robuste Pflanzen, an denen man lange Freude hat.